Rezension von Ehrenfried Conta Gromberg
 
Cover Unternehmen Stiftung
Michael Göring: Unternehmen Stiftung
Hanser Verlag, München 2010
Preis: €24,90
205 Seiten
 
Das Buch von Michael Göring ist eine gradlinige, schnörkellose Einführung zu allen wesentlichen Fragen der Gründung und Führung einer Stiftung. Leicht zu lesen, mit klaren und einfachen Ratschlägen. Beides sind Qualitätskriterien, die zeigen, dass Michael Göring seinen Stoff nicht akademisch, sondern aus Jahren eigener Erfahrung bewegt.

Was hat ein Fundraiser von diesem Buch?

In seiner leichten Form ist das Buch die ideale Lektüre für alle Fundraiser, die sich bisher wenig mit Stiftungen beschäftigt haben und die Essenz in wenigen Stunden vor Augen haben wollen.

Angehende Stifter für Ihr Geschäftsmodell sensibilisieren

Ideal ist dieses Buch auch, um es einem möglichen Stiftungsgründer oder Zustifter in die Hand zu geben. Denn „Unternehmen Stiftung“ zeigt beides: Die Freude, die eine gut laufende Stiftung bereiten kann, wie auch die harte Arbeit, die notwendig ist, um ein solches Unternehmen gut zu starten und fortzuführen. Das Buch öffnet schon alleine mit seinem Titel „Unternehmen Stiftung“ die Augen, dass es um mehr als nur nette Ideen geht, wenn man mit einer Stiftung Erfolg haben möchte. Vielleicht ist nach der Lektüre dieses Buches auch ein voreiliger Neustifter bereit, sich mit Ihnen noch einmal an den Tisch zu setzen und zu überlegen, ob man nicht doch lieber im Verbund mit einer etablierten Stiftung oder Organisation gründet.

Die Haupt-Teile des Buches sind

– Der Stifter als Gründer
– Die Stiftung als Unternehmen
– Die Stiftung als Instrument der Unternehmensnachfolge (kurzer Einschub)
– Die Stiftung als gesellschaftlicher Akteur
Eine gute Bibliografie, wichtige rechtliche Textpassagen wie die Abgabenordnung, eine Mustersatzung und andere Mustertexte runden das Buch ab.

Fazit

Als Einführung perfekt. Als Auffrischung ebenfalls. Wer Detailfragen zu steuerlichen, juristischen oder anderen Feinheiten der Stiftungsführung sucht, sollte eher zu einem Handbuch wie „Die Stiftung“ von Meyn / Richter / Koss greifen.
P.S.: Der Verlag schreibt auf dem Backcover „Für die Neuauflage wurde das Buch um die Themen ‚Die Stiftung in wirtschaftlich schwierigen Zeiten’ und ‚Die Bürgerstiftung’ erweitert.“ Das ist eher ein Marketing Gag. Diese beiden neuen Kaptitel haben zusammen gerade einmal 5,5 Seiten und enthalten wirklich nur grobe Hinweise. Kaufen Sie das Buch nicht deswegen, sondern weil es insgesamt ein gutes Buch ist.

Scroll Up