eine Perle von dem Fundraising Tag in Berlin Potsdam

Die regionalen Fundraising Tage wachsen

Am letzten Wochenende fanden einige der regionalen Fundraising Tage statt. Ich selbst konnte in Bremen und Berlin-Potsdam dabei sein. Bei beiden Tagen war ein wachsende Teilnehmerzahl zu verzeichnen. Ein gutes Zeichen, dass sich die regionalen Fundraising Tage etablieren.

Eine Perle vom Fundraising Tag in Berlin Potsdam

Das sich die Teilnahme an den regionalen Fundraising Tagen lohnt, soll an einer kleinen Perle demonstriert werden, die ich persönlich aus Berlin mitgebracht habe.

Vortrag von Jan Uekermann zum Großspender Fundraising

Auf dem Fundraisingtag in Berlin-Potsdam hielt Jan Uekermann den Abschlußvortrag und berichtete von seinen Erlebnissen seiner Großspender-Fundraising-Stipendiumreisen in den USA. Zweimal war er je 3 Wochen in den Staaten und konnte sich in den Schatten einiger der erfolgreichsten Major Donor Officer der USA hängen. Neben vielen Einblicken in die Praxis warf er nebenbei eine kurze und wirklich taugliche Defintion des Großspender Fundraisings an die Wand. Viel zu wertvoll, um sie nicht der Öffentlichkeit vorzustellen. Vielen Dank an dieser Stelle an Jan Uekermann.

Was ist Großspender-Fundraising?

Jan Uekermann:
„Eine Definition des Großspenden-Fundraising gibt es in Deutschland bisher nicht. Auch in den USA erklären viele Kollegen lediglich diese Form des Fundraisings, allerdings gibt es viele Gemeinsamkeiten. Mit Hilfe von Tipps der Fundraising-Expertin Karen Osborne habe ich daher einfach einmal eine Definition entwickelt und stelle sie quasi der Fundraiser Szene zur Verfügung.“

Definition Großspenden-Fundraising


Großspenden-Fundraising ist die individuelle Zusammenarbeit mit Menschen, die potentiell eine Spende geben können, die von der Organisation als groß definiert ist.


Was ist an dieser Definiton entscheidend?

Ein kurzer Satz, wird der eine oder andere denken. Entscheidend ist die Passage „individuelle Zusammenarbeit“. Ein Donor-Centered-Fundraising stellt den Geber in den Mittelpunkt und geht mit ihm seinen Weg. Dies ist eine ganz andere Denkweise, als die des Direktmarketings. Und damit wären wir wieder beim Eingangsthema dieses Newsletters.

Welche Wege sind Alternativen zum Direktmarketing?

In den USA ist es auf jeden Fall das Großspender Fundraising. Aus diesem Grunde werden wir in der nächsten Ausgabe einen etwas längeren Artikel von Jan Uekermann zum Thema bringen.
Wer vorher schon ein wenig erfahren möchte, ist auf seiner Website bestens aufgehoben. Zum Hintergrund der Studienreise von Jan Uekermann finden Sie Näheres im Bereich > Fundraising > Forschung > Großspenden-Fundraising in den USA.
Fundraising aktiv, die Website von Jan Uekermann.

Scroll Up